Siebe

Klein und dennoch unerlässlich: Siebchen für Bongs

Die beste Bong hilft Ihnen nicht weiter, wenn das Rauchmaterial abhaut, bevor Sie überhaupt zum Rauchen kommen. Für alle, die also keinen Flutschkopf (die Asche rutscht nach dem Ziehen ins Bongwasser) verwenden, sind Siebchen unabdingbar. Daher führen wir in unserem Online-Shop Bong-Siebe aus Stahl und Glas, Siebsteine, Einlege- und Einhängesiebe in allen Größen. Nie wieder improvisieren und selbst Siebe basteln oder gar aufs Bong rauchen verzichten! Mit den passenden Sieben können Sie ihre Wasserpfeife stressfrei und in Ruhe genießen.

mehr ...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9

Welches Sieb ist das Beste für Ihre Wasserpfeife?

Grundsätzlich benötigt jede/r Raucher/in Siebe, wenn der Durchlass im Köpfchen so groß ist, dass das Rauchmaterial beim Inhalieren hindurch fallen würde. Darüber hinaus sollten die Siebe so gewählt werden, dass sie die passende Größe haben und gut in den Bongkopf passen.

  • Einhängesiebe: bestehen aus Stahl und sind in vielen Größen erhältlich. Dank eines kleinen Griffs können sie in den Kopf gehängt werden und lassen sich kinderleicht nach jedem Rauchen herausnehmen und ausklopfen. Stabil und oft verwendbar. Eignen sich weniger für konisch zulaufende Köpfchen, da sie dort meist weiter oben im Kopf stecken bleiben und so Füllvolumen verloren geht. Können auch für bestimmte Handpfeifen aus Glas verwendet werden.
  • Einlegesiebe: bestehen aus einem dünnen Stahl-Netz und werden dank ihrer Flexibiltät einfach in die Form des Köpfchens gedrückt. Eignen sich für unterschiedliche Formen von Köpfchen, lassen sich hingegen weniger oft wiederverwenden, da das feine Netz schnell verstopft. Diese Siebe passen auch in viele Purpfeifen.
  • Siebsteine: Diese Glas-Sterne eignen sich besonders für konische Hutis. Sie "stopfen" das Loch im Köpfchen und verhindern so das direkte Durchflutschen der Mischung wunderbar, lassen den Rauch aber gleichzeitig ungehindert durch. Außerdem ist das Glas geschmacksneutral, lässt sich einfach reinigen und ist ein echter Hingucker auf jeder Wasserpfeife.

Das Wiederverwenden von Bongsieben

Selbstverständlich lassen sich Siebe mehrmals gebrauchen. Nach dem Rauchen sollten sie ausgeklopft bzw. ausgekratzt werden. Stahlsiebe, besonders Einhängesiebe, können auch abgebrannt werden, um sie von Asche-Rückständen zu befreien. Wann es Zeit ist, ein neues Siebchen in die Bong zu legen, hängt vom Verschmutzungsgrad ab. Einerseits verstopfen die Löcher und andererseits wird der Geschmack mit der Zeit verfälscht. Wenn das Auskratzen nicht mehr zum gewünschten Ergebnis führt, ist es Zeit für ein neues Siebchen. Siebsteine aus Glas lassen sich hingegen immer wieder reinigen. Dazu einfach für eine Weile in professionellem Bong-Reiniger oder medizinischem Alkohol einweichen lassen, dann abwischen – schon ist das Glas wie neu.