Vorkühler- und Filter

Vorkühler, Filter, Schmutzfänger und Aktivkohleadapter für Bongs

Wer kennt es nicht: Der Rauch der Bong ist kratzig und schmeckt verbrannt, und weder frisches Bongwasser noch eine gründliche Reinigung führen zum erwünschten Raucherlebnis. Das ist aber kein Grund, auf das Rauchen der Wasserpfeife zu verzichten, sondern ein Anzeichen dafür, dass ein Vorkühler benötigt wird. Durch ihre filternde Wirkung schützen sie den Atemapparat vor unnötig heißem und verschmutztem Rauch. In unserem Online-Shop finden Liebhaber und Liebhaberinnen Vorkühler in allen Ausführungen. Unser Sortiment reicht von einfachen Kühl-Aufsätzen und cleveren Aschefängern über Aktivkohle-Vorfilter bis zu vielseitigen Diffusoren und ausgeklügelten Percolator-Vorkühlern in verschiedenen Schliffgrößen.

mehr ...
Seite 1 von 3
Artikel 1 - 24 von 50

Funktionsweise und Vorteile eines Bong Vorkühlers

Vorkühler sind grundsätzlich Aufsätze für Wasserpfeifen, welche die Pfeife um eine zusätzliche Wasserkammer erweitern und zu einem sanften Rauchvergnügen führen. Der Rauch kann im mit Wasser gefüllten Vorfilter Schadstoffe ans Wasser abgeben, was ihn angenehm mild macht. Außerdem wird Schmutz wie Asche und Schmand vom Kühler aufgefangen, sodass die Bong selbst wesentlich sauberer bleibt. Dank des Stecksystems kann der Vorfilter außerdem einfach abgenommen und eingeweicht werden, was die Reinigung wesentlich vereinfacht. Wer mit dem Rauchverhalten seiner/ihrer Bong zufrieden ist, jedoch mit dreckigem Bongwasser zu kämpfen hat, kann anstatt eines Percolators einen Schmutzfänger verwenden. Diese haben zwar keine zusätzliche Filterwirkung, sammeln jedoch Dreck, der beim Rauchen entsteht.

Tipp: Auch in Aschefängern kann ein wenig Wasser nicht schaden. So lassen sie sich besser reinigen!

Worauf Sie beim Kauf eines Vorfilters achten sollten

  • Richtige Schliffgröße: Auf Schliffe mit 18,8 mm passen beispielsweise nur 18,8 mm Vorkühler
  • Passende Kupplung: Um eine Erweiterung an die Wasserpfeife anschließen zu können, wird eine Verbindung mit Schliff und separatem Bong-Kopf benötigt. Der Vorkühler wird auf die Kupplung gesteckt, das Köpfchen dann wiederum auf den Kühler.
  • Angemessene Größe: Um die Stabilität der Bong zu wahren, sollte darauf geachtet werden, einen nicht zu großen Kühler zu verwenden. Mit Wasser gefüllt können diese recht schwer werden und zum Umkippen der Bong führen.
  • Aschefänger, Filter oder Aktivkohleadapter: Die Art des Vorfilters ist ausschlaggebend über dessen Funktion.

Gebrauchsanleitung für die verschiedenen Arten von Vorkühlern und Filtern

  • Aschekammer: Kommt direkt unter das Köpfchen und sollte mit geringer Menge Wasser gefüllt sein. Kann auch in Kombination mit anderem Zubehör verwendet werden.
  • Vorkühler: Einfache Kammer mit herausnehmbarem Chillum. Sollte ca. zu 1/3 mit Wasser befüllt werden. Einfache Reinigung, kann auch als Aschefänger dienen.
  • Percolator-Vorkühler: Komplexe Vorfilter mit größerer Filterwirkung. Sollte soweit mit Wasser gefüllt werden, dass die Arme oder Luftschlitze unter Wasser stehen. Aufwändigere Reinigung.
  • Katalysator: Schwenkbarer Kühler aus Glas (Hurricane) oder Acryl (Jetstream), der mit einer geringen Menge Wasser gefüllt sein sollte. Geknickte Verbindung mit männlichem Schliff benötigt.
  • Aktivkohleadapter: Glaskammer, die zwischen Hütchen und Bong gesteckt wird. Sollte vollständig mit loser Aktivkohle gefüllt werden, die regelmäßig erneuert wird.

Tipp: Wenn die Bong gerade nicht in Verwendung ist, sicherheitshalber den Kühler abnehmen. So steht sie stabiler und ist weniger sperrig, was unnötigen Scherben vorbeugt.

Kann man mehrere Vorkühler aufeinander stecken?

Theoretisch können beliebig viele Vorkühler miteinander kombiniert werden. Praktisch sollte man jedoch bedenken, dass sich durch jeden Vorkühler, besonders durch Diffusoren, der Durchzug erhöht, sprich man stärker an der Bong anziehen muss. Außerdem sollte das Gewicht der Bong-Erweiterungen nicht außer Acht gelassen werden, um zu vermeiden, dass die Wasserpfeife samt Aufsätzen umfällt und zerbricht. Sinnvoll kann allerdings ein Aschefänger sein, den man vor einen Percolator-Vorkühler oder einen Aktivkohle-Adapter platziert. So bleiben die filigranen Teile beziehungsweise die Aktivkohle frei von grobem Schmutz, lassen sich besser reinigen und können besser filtern.